Programminfos per e-mail ?
Bitte Adresse eintragen !

Mit freundlicher Unterstützung durch



 

 

 

Und schon wieder ist alles ganz anders. Der Weitblick umsichtiger Zeitgenossen
und noch viel umsichtigerer Amtsträger hat den Karren wieder einmal mit Vollgas
an die Wand gefahren.
Das geplante finale Programm können wir uns woauchimmer hinschieben,
hier spielen können wir es nicht. Es tut uns für alle beteiligten MusikerInnen
und ZuhörerInnen wirklich leid. Diejenigen, die schon Tickets für Konzerte
erworben haben, bekommen natürlich ihr Geld zurück. Wie wir das vernünftig
bewerkstelligen, wenn geschlossen ist, wissen wir noch nicht, aber wir werden's
schon hinkriegen. Wir ersuchen zwecks Überweisung um Kontaktaufnahme
per Email oder sonst telefonisch (Günter 069910672066)

Das Programm und Ankündigungen lassen wir hier einstweilen so stehen und
weisen auf das sehr, sehr kurzfristig eingeschobene Konzert von
Vandermark/ Kurzmann/ Kern am letzten Tag vor Lockdown, 21.11.2021

hin. Da sperren wir doch glatt auch am Sonntag auf.


Zutritt zu Veranstaltungen derzeit mit Impf-bzw. Genesungsnachweis plus
aktuellem PCR-Test


Die Novemberkonzerte finden wie immer im Rahmen des Clubfestivals
Vienna Jazzfloor statt.
Grundsätzlich wird es pro Abend 50 Plätze geben, die verbindlich nur
reserviert werden, wenn für den jeweiligen Abend eine Karte im Vorverkauf
an der Bar erworben wurde. Wir ersuchen um Verständnis, aber da leider
telefonische oder Reservierungen per Email immer öfter nicht eingehalten
werden, wollen wir das so handhaben.
Karten liegen ab sofort auf.
Im Rahmen unserer Februar-Livestreams (bestens betreut von Andreas
Leibetseder) wurde ein YouTube Kanal eingerichtet, auf dem damalige
Konzertmitschnitte nachgesehen werden können.
Für das Herbstprogramm hat uns Kameramann Johannes Haslauer
seine Unterstützung und unbezahlbare Hilfe angeboten. Er wird die
meisten Veranstaltungen aufnehmen und nach Freigabe durch die
Akteure ins Netz stellen. Und das alles für a Gulasch und a Bia.
DANKE!!
Über Livepublikum vor Ort freuen sich MusikerInnen und wir dennoch am
meisten!
https://www.youtube.com/channel/UC5u8_KIXaN1U8IGW6hht3Gw

 

 

November

Vienna JazzFloor

 

 

Sa.13.11.2021

FALLING: GUSTAFSSON/ KURZMANN

 



Mats Gustafsson, saxes, flute, live electronics
Christof Kurzmann, ppooll, voice


Mats Gustafsson (S) ist eine schillernde Figur der internationalen

Impro-Szene, seit langem gern gesehener Gast (zb.THE THING, FIRE!,
SONORE..) und muß hier nicht näher vorgestellt werden.
Christo Kurzmann wohl auch nicht.
Das Duo Gustafsson/ Kurzmann hat mit "Falling and 5 Other Failings"
2016 bei Trost einen vielbeachteten Tonträger vorgelegt.
Die Veranstalter des formidablen Festivals in Bezau erwarteten 2020
".. eine elektro-akustische Improvisationsreise, die von feingestrickter Dynamik
bis zu energiegeladenen Explosionen über repetitive, minimale Strukturen reicht.
Poesie trifft auf vielschichtige und superdynamische Musik, die sich an vielerlei
Genres nährt und eine eindringliche Eigenständigkeit entfaltet."

Scharfes Zeug, nicht grad mit dem Bihänder geschnitten, eher mit der
feinziselierten Klinge. Ohren auf.

Beginn 20h30 Eintritt 20,-/ erm.15,-

 

 

Do.18.11.2021

LÖSCHEL/ SKREPEK/ ZROST
Gast: HELMUT BOHATSCH

 



Hannes Löschel, keys
Martin Zrost, sax, e-bass
Paul Skrepek, drums

Daß sich ein Ensemble ein Programm aussucht, das ob seiner Schwierigkeiten
zu ausgedehnten Proben - und den dazugehörigen Pausen - nötigt, spricht für
deren Beliebtheit.
Ob dabei die Kaffeemaschine zwischendurch abkühlt, entzieht sich der
Überlieferung, daß die Glasln für'n Schligowitz nicht aus dem Kühlschrank
kommen müssen sondern eh warm auch gehen, ist jedenfalls getestet.

Circa 21 Jahre nach der ersten preisgekrönten Debut.CD " While You Wait"
hat das Trio mit dem klingenden Namen, dessen Kürzel die Kurve des
Psychedelischen gerade noch streift, mit "Waldorf Hysteria" wieder ein
preisgekröntes Stück abgeliefert (Pasticcio Preis von OE1), das torkelnden
Schrittes den Kurs vom historisch anmutenden Jazzrock zur zeitgenössischen
Urbanität tänzelt.
Dazu Songs aus den H.C.Artmann - und Wolfgang Bauer Programmen von
LSZ mit Helmut Bohatsch!



Beginn 20h30 Eintritt 20,-/ erm.15,-

 

 

Sa.20.11.2021

KOLLEGIUM KALKSBURG

 


Man kann den Kindern ja nicht oft genug sagen:
Lernts was Gscheites!

Vinzenz Wizlsperger, Stimme, Kamm, Helikon
Heinz Ditsch, Stimme, Akkordeon, Säge
Paul Skrepek, Stimme, Kontragitarre


http://www.kollegiumkalksburg.at/

Beginn 20h30 Eintritt 20,-/ erm.15,-

 

 

So.21.11.2021

VANDERMARK/ KURZMANN/ KERN

 



Ken Vandermark, reeds
Christof Kurzmann, ppooll
Didi Kern, drums

Danke an die Beteiligten für den prompten Vorschlag und die Umsetzung.
Bereits gekaufte Karten für einen der drei geplant gewesenen Abende können
natürlich für diesen verwendet oder auch retourniert werden.


Beginn 20h30 Eintritt 20,-/ erm.15,-

 

 

Mo.22.11.-Mi.24.11.

VANDERMARK/ NILSSEN LOVE + guests

 


Aus der Riege der internationalen Künstler hat uns niemand so oft
beehrt wie Ken Vandermark. Liegt wohl auch ein wenig daran, daß
wir einen Narren an einigen seiner Musiken gefressen haben.
Daher war auch ein letzter Konzertherbst ohne seine Beteiligung
für uns undenkbar. Daß er sich sofort bereit erklärt hat, ein ansprechendes
Programm für drei Tage zusammenzustellen, freut und ehrt uns.
Mit Paal Nilssen Love hat sich ein weiterer Stammgast und Freund des
Hauses Zeit für die Sause genommen und den Flug nach Wien gebucht.
http://kenvandermark.com/
https://www.paalnilssen-love.com/

Beginn jeweils 20h30
Eintritt 20,-/ Abend
3 Tage 45,-

 

 

Mo.22.11.2021

KEN VANDERMARK/ PAAL NILSSEN LOVE

 


Ken Vandermark, reeds
Paal Nilssen Love, drums

Die Jazzredaktion von OE1 hat eine Aufnahme des Abends geplant
(Ausstrahlung in der Jazznacht Anfang Februar) und das Konzert wird
leider ohne Publikum stattfinden.

 

 

 

 

Der nachstehende Rest ist abgesagt.
Ab wann und ob wieder gespielt wird, werma sehen.

 

 

DI.23.11.2021

VANDERMARK/ PNL: 2 x DUO

 


1.Set:
Susanna Gartmayer, bassclarinet
Ken Vandermark, reeds


2.Set:
Thomas Lehn, synth.
Paal Nilssen Love, drums

 

 

Mi.24.11.2021

VANDERMARK/ PNL: 2 x TRIO

 


1.Set:
Nina Polaschegg, bass
Ken Vandermark, reeds
Paal Nilssen Love, drums


2.Set:
Christof Kurzmann, lloopp
Ken Vandermark, reeds
Paal Nilssen Love, drums

 

 

Sa.27.11.2021

TRIO LEPSCHI

 


Stefan Slupetzky, Texte, Gesang, Säge,
Martin Zrost, Gesang, Gitarre, Klarinetten
Michael Kunz, Gesang, Gitarre, Nasenflöte


http://www.triolepschi.at/

Beginn 20h30 Eintritt 20,-/ erm.15,-

 

 

Di.30.11.2021

LUKAS KRANZELBINDER: Session

 


Finale Session, geleitet von Lukas Kranzelbinder.


Beginn 20h30

 

 

Dezember

 

Letzte geplante vorweihnachtliche Beglückungen, bis jetzt:
Do. 2.12.2021: SCHEINY's BIK BENT
Mo.6.12.2021: THE MIGHTY ROLL
Sa.11.12.2021: Joe MCPHEE/ John EDWARDS
Do.16.12.2021: BZSS
Fr.17.12.2021: FENZL ADVENZL

FIN

 

 

Do.2.12.2021

SCHEINY's BIK BENT

 


Deborah „Scheiny“ Gzesh, Gesang
Thomas Berghammer, Trompete
Muamer Budimlic, Akkordeon
W.V. Wizlsperger, Kontrabass
Paul Skrepek, Schlagzeug

+ Gäste tba.

Beginn 20h30

 

 

Mo.6.12.2021

THE MIGHTY ROLL

 


Max Nagl/ Herwig Gradischnig/ Leo Skorupa, reeds
Phil Yaeger, trombone
Martin Siewert, guitar
Oskar Aichinger, keys
Clemens Wenger, synth, keys
Beate Wiesinger, bass
Herbert Pirker, drums


Beginn 20h30

 

 

Sa.11.12.2021

MCPHEE/ EDWARDS

 


Joe McPhee, sax, voice
John Edwards, bass


Beginn 20h30

 

 

Do.16.12.2021

BZSS

 


Thomas Berghammer, trumpet
Martin Zrost, sax
Oliver Steger, bass
Paul Skrepek, drums

Einmal geht's noch, schliesslich muss eine neue Platte auch
präsentiert werden.

Beginn 20h30

 

 

Fr.17.12.2021

FENZL ADVENZL

 


Jährliche Fenzl-Weihnachtssause

Beginn 20h30

 

 

 

 

 

 

Archiv